Dekon-Staffel G

Die Dekontaminationsgruppe Gerät dekontaminiert Fahrzeuge, Geräte, Material sowie in einem

engen Rahmen Straßen und Geländeteile nach atomaren, biologischen oder chemischen Schadenslagen.

Sie arbeitet eng mit der Dekontaminationsgruppe Personal zusammen.

Unter Dekontamination versteht man die vollständige Beseitigung eines oder mehrerer radioaktiver,

biologischer oder chemischer Stoffe von einer Oberfläche und, sofern eingedrungen, auch aus den darunterliegenden Schichten. Sie ist mit dem Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug (DMF) ausgestattet.

Die Beladung des Fahrzeuges enthält einen 1500 Liter Wassertank, Pumpen und Aggregate zum Fördern, Erwärmen sowie zum Zumischen von Dekontaminationsmitteln. Schläuche, Strahlrohre,

wasserführende Bürsten und weitere Armaturen ergänzen die Ausstattung.

Auch das Material für die Dekontaminationsgruppe Personal ist auf dem Fahrzeug verlastet.

Die Dekontaminationsstelle wird entlang von Straßen oder auf großen Plätzen aufgebaut und betrieben.

Auch Lkw-Waschhallen oder große Lkw-Werkstätten oder Lagerhallen sind teilweise geeignet.